Mo. bis Fr. von 8:00 bis 17:00 Uhr 0800 71 20000 Corona Informationen

Identitätsverwaltung mit Windows Server 2016 (früher MOC 20742 E / 21742 D)


Windows Server 2016 Schulungen 5 Tage

Schwerpunkte des Seminars sind die Vermittlung von wesentlichen Grundkenntnissen bis hin zu fortgeschrittenen Themen im Bereich Active Directory Domain Services (AD DS), Gruppenrichtlinien, Backup und Wiederherstellung sowie Active-Directory-Probleme in Windows Server 2016. Weitere AD-Serverrollen wie Active Directory Federation Services (AD FS) und Active Directory Certificate Services (AD CS) sind ebenfalls Thema.

ACHTUNG: Dieser Kurs wurde zum 31.12.2021 von Microsoft eingestellt und kann nun von keinem Trainingscenter mehr mit den original Unterlagen und Labs durchgeführt werden. Das betraf alle produktbasierten MOC-Kurse.
Falls Sie alternativ keines der aktuellen rollenbasierten Microsoft-Trainings buchen möchten, besteht die Möglichkeit einen Workshop mit ähnlichen Inhalten für einen oder mehrere Kollegen individuell mit uns zu vereinbaren.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an bestehende IT-Fachleute, die über einige AD DS-Kenntnisse und -Erfahrungen verfügen und die Kenntnisse über Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 entwickeln möchten. Dazu gehören in der Regel:

  • AD DS-Administratoren, die sich in Identitäts- und Zugriffstechnologien mit Windows Server 2012 oder Windows Server 2016 schulen lassen möchten.
  • System- oder Infrastrukturadministratoren mit allgemeinen AD DS-Erfahrungen und -Kenntnissen, die sich in zentralen und fortgeschrittenen Identitäts- und Zugriffstechnologien mit Windows Server 2012 oder Windows Server 2016 schulen lassen möchten.
  • Die sekundäre Zielgruppe für diesen Kurs waren bis 31.01.2021 IT-Fachleute, die ihr Wissen über AD DS und verwandte Technologien vertiefen möchten, sowie IT-Fachleute, die sich auf die Prüfung 70-742 vorbereiten wollten.

Voraussetzungen für die Schulung

Vor Teilnahme an disesem Kurs benötigen die Teilnehmer:

  • Einen gewissen Kontakt zu und Erfahrung mit AD DS-Konzepten und -Technologien in Windows Server 2012 oder Windows Server 2016.
  • Erfahrung mit der Arbeit und Konfiguration von Windows Server 2012 oder Windows Server 2016
  • Erfahrung und Verständnis von Kernnetzwerktechnologien wie IP-Adressierung, Namensauflösung und Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP).
  • Erfahrung im Umgang mit und Verständnis von Microsoft Hyper-V und grundlegenden Server-Virtualisierungskonzepten.
  • Ein Bewusstsein für grundlegende bewährte Praktiken im Sicherheitsbereich.
  • Praktische Arbeitserfahrung mit Windows-Client-Betriebssystemen wie Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10.
  • Grundlegende Erfahrung mit der Windows PowerShell-Befehlszeilenschnittstelle.
2.150,00 € zzgl. 19% USt.
2.558,50 € inkl. 19% USt.
2.150,00 € zzgl. 19% USt.
2.558,50 € inkl. 19% USt.

Kursinhalte

Installation und Konfiguration von Domain-Controllern:
Dieses Modul beschreibt die Funktionen von AD DS und die Installation von Domain Controllern (DCs). Es behandelt auch die Überlegungen zum Einsatz von DCs.

  • Überblick über AD DS
  • Übersicht über AD DS Domain-Controller
  • Einsetzen eines Domain-Controllers

Verwalten von Objekten in AD DS:
Dieses Modul beschreibt die Verwendung verschiedener Techniken zur Verwaltung von Objekten in AD DS. Dazu gehört das Erstellen und Konfigurieren von Benutzer-, Gruppen- und Computerobjekten.

  • Verwalten von Benutzerkonten
  • Verwaltung von Gruppen in AD DS
  • Verwalten von Computerobjekten in AD DS
  • Verwenden von Windows PowerShell für die AD DS-Verwaltung
  • Implementierung und Verwaltung von OUs

Erweiterte AD DS-Infrastrukturverwaltung:
Dieses Modul beschreibt die Planung und Implementierung eines AD DS-Einsatzes, die mehrere Domains und Forests umfasst. Das Modul bietet einen Überblick über die Komponenten eines fortgeschrittenen AD DS-Einsatzes, den Prozess der Implementierung einer verteilten AD DS-Umgebung und das Verfahren zur Konfiguration von AD DS-Trusts.

  • Überblick über erweiterte AD DS-Einsätze
  • Einsetzen einer verteilten AD DS-Umgebung
  • Konfigurieren von AD DS-Trusts

Implementierung und Verwaltung von AD DS-Sites und Replikation:
Dieses Modul beschreibt die Planung und Implementierung eines AD DS-Einsatzes, der mehrere Standorte umfasst. In diesem Modul wird die Funktionsweise der Replikation in einer Windows Server 2016 AD DS-Umgebung erklärt.

  • Überblick über die AD DS-Replikation
  • Konfigurieren von AD DS-Sites
  • Konfigurieren und Überwachen der AD DS-Replikation

Umsetzung der Gruppenrichtlinie:
Dieses Modul beschreibt die Implementierung einer GPO-Infrastruktur. Das Modul bietet einen Überblick über die Komponenten und Technologien, aus denen sich der Rahmen der Gruppenrichtlinien zusammensetzt.

  • Einführung in die Gruppenrichtlinie
  • Implementierung und Verwaltung von GPOs
  • Geltungsbereich der Gruppenrichtlinien und Bearbeitung der Gruppenrichtlinien
  • Fehlerbehebung bei der Anwendung von GPOs

Verwalten von Benutzereinstellungen mit der Gruppenrichtlinie:
In diesem Modul wird beschrieben, wie Gruppenrichtlinieneinstellungen und Gruppenrichtlinienpräferenzen konfiguriert werden. Dies umfasst die Implementierung administrativer Vorlagen, die Konfiguration von Ordnerumleitungen und Skripts sowie die Konfiguration von Gruppenrichtlinien-Einstellungen.

  • Implementierung von administrativen Vorlagen
  • Konfigurieren der Ordnerumleitung, Software-Installation und Skripte
  • Konfigurieren von Präferenzen für Gruppenrichtlinien

Sichern von Active Directory Domain-Diensten.:
Dieses Modul beschreibt die Konfiguration der Domaincontroller-Sicherheit, der Kontensicherheit, der Kennwortsicherheit und der Group Managed Service Accounts (gMSA).

  • Sichern von Domain-Controllern
  • Implementierung der Kontensicherheit
  • Implementierung der Audit-Authentifizierung
  • Konfigurieren von Konten für verwaltete Services

Einsatz und Verwaltung von AD CS:
Dieses Modul beschreibt die Implementierung eines AD CS-Einsatzes. Dies umfasst Einsatz, Verwaltung und Fehlerbehebung von CAs.

  • Einsetzen von CAs
  • Verwalten von CAs
  • Fehlerbehebung und Wartung von CAs

Einsetzen und Verwalten von Zertifikaten:
Dieses Modul beschreibt, wie Zertifikate in einer AD DS-Umgebung eingesetzt und verwaltet werden. Dies umfasst den Einsatz und Verwaltung von Zertifikatsvorlagen, die Verwaltung des Widerrufs und der Wiederherstellung von Zertifikaten, die Verwendung von Zertifikaten in einer Geschäftsumgebung und die Implementierung von Smartcards.

  • Einsatz und Verwaltung von Zertifikatsvorlagen
  • Verwaltung von Zertifikatsbereitstellung, -widerruf und -wiederherstellung
  • Verwendung von Zertifikaten in einer Geschäftsumgebung
  • Implementierung und Verwaltung von Chipkarten

Implementieren und Verwalten von AD FS:
Dieses Modul beschreibt AD FS und die Konfiguration von AD FS in einem Szenario mit einer einzigen Organisation und in einem Szenario mit einer Partnerorganisation.

  • Überblick über AD FS
  • AD FS-Anforderungen und Planung
  • Einsatz und Konfiguration von AD FS
  • Überblick über den Web Application Proxy

Implementieren und Verwalten von AD RMS:
Dieses Modul beschreibt die Implementierung eines AD RMS-Einsatzes. Das Modul bietet einen Überblick über AD RMS, erklärt, wie eine AD RMS-Infrastruktur eingesetzt und verwaltet wird, und erklärt, wie der Schutz von AD RMS-Inhalten konfiguriert wird.

  • Überblick über AD RMS
  • Einsatz und Verwalten einer AD RMS-Infrastruktur
  • Konfigurieren des AD RMS-Inhaltsschutzes

Implementierung der AD DS-Synchronisierung mit Microsoft Azure AD:
Dieses Modul beschreibt die Planung und Konfiguration der Verzeichnissynchronisierung zwischen Microsoft Azure Active Directory (Azure AD) und dem lokalen AD DS. Das Modul beschreibt verschiedene Sync-Szenarien, wie z.B. Azure AD sync, AD FS, Azure AD und Azure AD Connect.

  • Planung und Vorbereitung der Verzeichnissynchronisation
  • Implementierung der Verzeichnissynchronisation mit Azure AD Connect
  • Verwaltung von Identitäten mit Verzeichnissynchronisation

Überwachung, Verwaltung und Wiederherstellung von AD DS:
Dieses Modul beschreibt, wie man AD DS überwacht, verwaltet und wartet, um eine hohe Verfügbarkeit von AD DS zu erreichen.

  • Überwachung von AD DS
  • Verwaltung der Active Directory-Datenbank
  • Active Directory-Sicherungs- und Wiederherstellungsoptionen für AD DS und andere Identitäts- und Zugriffslösungen

Lernen von Experten

Zertifizierte und praxiserfahrene TrainerInnen

Durchführungs-Garantie

Unsere Schulungen finden ab der 1. Buchung statt.

Inklusive

Mittagessen, Unterlagen, Zertifikat, WLAN, Getränke uvm.

Gruppengröße

Minimal 1, Maximal 8 TeilnehmerInnen

Passende Unterlage

Inklusive Fachbuch zur Schulung.

Sprache

Deutsch (Englisch auf Wunsch)

Förderungen

Bis zu 100% Kostenübernahme!

Fragen zum Ablauf?

FAQ und Kontakt

Termine für Identitätsverwaltung mit Windows Server 2016 (früher MOC 20742 E / 21742 D)

21.11.2022
Plätze verfügbar
München 5 Tage
2.150,00 € zzgl. 19% USt.
2.558,50 € inkl. 19% USt.
Der passende Termin oder Standort ist nicht dabei? Gerne bieten wir Ihnen eine passende Lösung an.
Ähnliche Schulungen
1.390,00 € zzgl. 19% USt.
1.654,10 € inkl. 19% USt.
1.980,00 € zzgl. 19% USt.
2.356,20 € inkl. 19% USt.
2.400,00 € zzgl. 19% USt.
2.856,00 € inkl. 19% USt.
2.250,00 € zzgl. 19% USt.
2.677,50 € inkl. 19% USt.

Alle Schulungen zum Thema

Noch Fragen?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail!

Michaela Berger
Michaela Berger