Mo. bis Fr. von 8:00 bis 17:00 Uhr 0800 71 20000 Corona Informationen

MD-100: Windows Client (früher Windows 10) (MD-100T00-A)


Windows 10 Schulungen 5 Tage

Zertifizierung Microsoft Training
Zertifizierte Schulung

In diesem Kurs erfahren die Kursteilnehmer, wie sie Windows-Desktops in einer Organisationsumgebung unterstützen und konfigurieren. Die Kursteilnehmer entwickeln Fähigkeiten, die das Installieren, Anpassen und Aktualisieren von Windows 10 und höheren Betriebssystemen umfassen. Die Kursteilnehmer erfahren, wie Sie Speicher, Dateien und Geräte verwalten und Netzwerkkonnektivität für Windows konfigurieren. Außerdem erfahren sie, wie sie das Windows-Betriebssystem und die Daten auf dem Gerät schützen. Schließlich lernen die Kursteilnehmer, wie sie Windows-Clients verwalten und Probleme behandeln.

ACHTUNG: Der Inhalt dieser Schulung bezog sich bis Mitte 2022 auf das Microsoft Client Betriebssystem Windows 10. Da es inzwischen Windows 11 gibt und vermutlich weitere Versionen folgen werden, wurde die Versionsbezeichnung durch den Begriff “Client” ersetzt. Die Seminarinhalte beziehen sich dem entsprechend nicht mehr explizit auf die Version Windows 10, sondern auch auf alle nachfolgenden Windows Client-Versionen.

Neben der Vermittlung praxisrelevanten Wissens, können Sie sich mit diesem Kurs gezielt auf das Examen MD-100: Windows Client vorbereiten. Sobald Sie auch das Examen MD-101: Managing Modern Desktops bestanden haben zertifizieren Sie sich zum Microsoft 365 Certified: Modern Desktop Administrator Associate.

Die Teilnahme an Examen ist optional und die Prüfungsgebühren sind deshalb nicht im Kurspreis enthalten.

Zielgruppe

Die Prüfung wird von IT-Fachleuten abgelegt, die Installation, Konfiguration, allgemeine lokale Verwaltung und Wartung der Kerndienste von Windows 10 und höheren Betriebssystemen durchführen. Die Kandidat*innen sind möglicherweise auch mit Unternehmensszenarios und cloudintegrierten Diensten vertraut.

Voraussetzungen für die Schulung

  • Grundlegendes Verständnis von Computernetzwerken und Hardwarekonzepten.
  • Grundlegendes Verständnis von Betriebssystem- und Anwendungskonzepten.
  • Erfahrung im Umgang mit dem Windows-Betriebssystem.

Kursinhalte

Installation von Windows:
In diesem Modul wird die Installation des Windows-Clientbetriebssystems behandelt. Die Kursteilnehmer lernen die verschiedenen Editionen von Windows-Clients, Anforderungen und neue Features kennen. In diesem Modul werden das Installieren des Betriebssystems sowie Methoden für Migrationen und Upgrades behandelt. Die Kursteilnehmer*innen erfahren außerdem mehr über gängige Tools, die im Bereitstellungsprozess verwendet werden.

  • Einführung in Windows Clients
  • Windows Clients-Editionen und Anforderungen
  • Installationsmethoden
  • Aktualisieren und Migrieren von Windows-Clients
  • Bereitstellungsmethoden


Konfigurieren von Autorisierung und Authentifizierung:
In diesem Modul werden die Tools und Features von Windows zum Autorisieren des Zugriffs auf Windows-Clients vorgestellt. Die Kursteilnehmer lernen Methoden kennen, wie sich Benutzer bei Windows anmelden. In diesem Modul wird auch die Einschränkung der Möglichkeiten von Benutzern auf einem Gerät durch Methoden wie Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) und Kontotypen behandelt.

  • Authentifizierung
  • Verwalten von Benutzern und Gruppen
  • Konfigurieren der Benutzerkontensteuerung
  • Implementieren der Geräteregistrierung


Konfiguration und Personalisierung nach der Installation:
In diesem Modul werden gängige, nach der Installation notwendige Aufgaben für Windows-Clients behandelt. Die Kursteilnehmer*innen lernen, wie sie die Benutzeroberfläche anpassen können und die Systemsteuerung und Einstellungen zum Konfigurieren allgemeiner Betriebssystemeinstellungen verwenden können. In diesem Kurs lernen die Kursteilnehmer*innen auch Windows PowerShell kennen. In diesem Modul wird erläutert, wie Gerätetreiber funktionieren. Die Kursteilnehmer*innen werden auch mit der Verwaltung und Konfiguration von Hardwareperipheriegeräten wie Druckern vertraut gemacht.

  • Konfigurieren und Anpassen des Windows-Startmenüs
  • Allgemeine Konfigurationsoptionen
  • Erweiterte Konfigurationsmethoden
  • Verwalten von Treibern und Geräten
     

Aktualisieren von Windows:
In diesem Modul erfahren Kursteilnehmer, wie sie Windows-Clients auf dem neuesten Stand halten. Das neue Windows-Servicemodell wird vorgestellt, und es wird erklärt, wie es auf verschiedene Szenarios angewendet wird. Die Kursteilnehmer*innen lernen verschiedene Methoden zum Aktualisieren von Windows und Anwendungen kennen. Auch lernen sie das Verwalten von Updates mithilfe von Tools wie Gruppenrichtlinien und Windows Update for Business.

  • Windows-Servicemodell
  • Aktualisieren von Windows
     

Konfigurieren von Netzwerken:
In diesem Modul erfahren die Kursteilnehmer*innen mehr über Netzwerkkonzepte. In diesem Modul werden IPv4 und IPv6 sowie Konzepte wie DNS erläutert. Die Kursteilnehmer*innen erfahren, wie sie Netzwerkeinstellungen in Windows konfigurieren, und lernen mehr über drahtlose Netzwerktechnologien. Zum Abschluss des Moduls werden Methoden der Windows-Remoteverwaltung beschrieben.

  • Konfigurieren der IP-Netzwerkkonnektivität
  • Implementieren der Namensauflösung
  • Implementieren der drahtlosen Netzwerkkonnektivität
  • Remotezugriff – Übersicht
  • Remoteverwaltung


Konfigurieren von Speicher:
In diesem Modul werden die Speicherkonfiguration und -verwaltung in Windows 10 behandelt. Die Kursteilnehmer*innen werden mit lokalen, cloudbasierten und virtuellen Speicheroptionen vertraut gemacht. In diesem Kurs wird auch das Konfigurieren von Speicher auf Clientgeräten erläutert. Außerdem werden die Teilnehmer in das Thema Speicherplatz eingeführt.

  • Verwalten von Speicher
  • Verwalten von Datenträgern und Volumes
  • Verwalten von „Speicherplätze“


Konfigurieren von Datenzugriff und Datennutzung:
In diesem Modul erfahren die Kursteilnehmer*innen mehr über Berechtigungen. In diesem Modul werden Überlegungen zu verschiedenen Dateisystemen angestellt. Die Teilnehmer lernen, wie sie Datei- und Ordnerberechtigungen sowie freigegebene Ordner konfigurieren können. Die Teilnehmer erlernen auch die Konfiguration von Einstellungen mit Hilfe von Methoden wie lokalen und Gruppenrichtlinien. Das Modul wird mit der Konfiguration von OneDrive und Arbeitsordnern abgeschlossen.

  • Übersicht über Dateisysteme
  • Konfigurieren und Verwalten des Dateizugriffs
  • Konfigurieren und Verwalten freigegebener Ordner
  • Verwalten von Benutzerdateien


Verwalten von Apps auf Windows-Clients:
In diesem Modul erhalten die Kursteilnehmer eine Einführung in das Verwalten von Apps unter Windows. In diesem Modul werden die verschiedenen Arten von Anwendungen und die unterstützten Installationsmethoden behandelt. Die Kursteilnehmer*innen lernen, wie sie Anwendungen mit manuellen und automatisierten Methoden installieren und wie sie die Bereitstellung von Anwendungen mit dem Windows Store verwalten. Schließlich wird in diesem Modul die Verwaltung von Microsoft Edge behandelt.

  • Bereitstellen von Anwendungen für Benutzer
  • Verwalten von Universellen Windows-Apps
  • Verwalten des Microsoft Edge-Browsers


Konfigurieren von Threat Protection und erweiterter Sicherheit:
In diesem Modul erhalten die Kursteilnehmer*innen eine Einführung in den Schutz von Geräten vor externen Bedrohungen. Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Arten gängiger Bedrohungen kennen. In diesem Modul werden die Teilnehmer mit dem Einsatz von Verschlüsselung, Firewalls und IPSec zum Schutz vor Bedrohungen vertraut gemacht. Den Abschluss des Moduls bildet die Konfiguration und Verwendung von Windows Defender und AppLocker.

  • Schutz vor Malware und Bedrohungen
  • Windows Defender
  • Verbindungssicherheitsregeln
  • Erweiterte Schutzmaßnahmen


Unterstützung der Windows-Clientumgebung:
In diesem Modul werden die Windows-Architektur und gängige Umgebungen behandelt. Die Kursteilnehmer*innen werden in die verschiedenen Tools zur Wartung von Windows eingeführt. In diesem Modul werden zudem Methoden zur effektiven Problembehandlung und zur proaktiven Verwaltung und Optimierung von Windows erörtert.

  • Windows-Architektur
  • Support- und Diagnosetools
  • Überwachung und Behandlung von Problemen mit der Computerleistung


Behandeln von Problemen mit Dateien und Anwendungen:
Dieses Modul hilft Kursteilnehmer*innen bei der Planung der Dateisicherung und -wiederherstellung. Die Teilnehmer lernen, wie man Strategien zur Datensicherung plant und konfiguriert und wie man verschiedene Methoden zur Wiederherstellung von Dateien und Systemen durchführt. Dieses Modul enthält auch gängige Methoden zur Behebung von Problemen bei der Anwendungsinstallation, Kompatibilitätsproblemen und der Lösung von Browserproblemen.

  • Dateiwiederherstellung unter Windows 10
  • Fehlerbehebung in der Anwendung


Problembehandlung für das Betriebssystem:
In diesem Modul lernen die Kursteilnehmer*innen, wie sie Probleme im Zusammenhang mit dem Betriebssystem beim Start und bei Diensten beheben können. In diesem Modul werden die verschiedenen Start- und Wiederherstellungsoptionen vermittelt und die Kursteilnehmer*innen erfahren, wie sie verschiedene Probleme in Windows-Diensten behandeln können.

  • Problembehandlung beim Windows-Start
  • Fehlerbehebung bei Betriebssystemproblemen


Fehlerbehebung bei Hardware und Treibern:
Dieses Modul führt in die Hardware-Fehlerbehebung ein. Die Teilnehmer lernen die Treiberverwaltung und die Fehlerbehebung bei Geräten kennen. Die Teilnehmer lernen außerdem Schritte zur Fehlerbehebung bei Systemhardware und externen Peripheriegeräten wie USB-Laufwerken und Druckern, einschließlich Diagnosemethoden und Abhilfemaßnahmen.

  • Fehlersuche und -behebung Gerätetreiberausfälle
  • Übersicht über die Hardware-Fehlerbehebung
  • Fehlerbehebung bei physischen Ausfällen

Lernen von Experten

Zertifizierte und praxiserfahrene TrainerInnen

Durchführungs-Garantie

Unsere Schulungen finden ab der 1. Buchung statt.

Inklusive

Mittagessen, Unterlagen, Zertifikat, WLAN, Getränke uvm.

Gruppengröße

Minimal 1, Maximal 8 TeilnehmerInnen

Passende Unterlage

Inklusive Fachbuch zur Schulung.

Sprache

Deutsch (Englisch auf Wunsch)

Förderungen

Bis zu 100% Kostenübernahme!

Fragen zum Ablauf?

FAQ und Kontakt

Passende Schulungen nach dem Kurs
2.690,00 € zzgl. 19% USt.
3.201,10 € inkl. 19% USt.
Ähnliche Schulungen
5 Tage Präsenz oder Online
2.150,00 € zzgl. 19% USt.
2.558,50 € inkl. 19% USt.
1.390,00 € zzgl. 19% USt.
1.654,10 € inkl. 19% USt.
1 Tag Präsenz oder Online
690,00 € zzgl. 19% USt.
821,10 € inkl. 19% USt.
2.690,00 € zzgl. 19% USt.
3.201,10 € inkl. 19% USt.
1 Tag Präsenz oder Online
490,00 € zzgl. 19% USt.
583,10 € inkl. 19% USt.

Alle Schulungen zum Thema

Noch Fragen?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail!

Michaela Berger
Michaela Berger