Bundesdatenschutzgesetz und EU-Datenschutzgrundverordnung

Was bleibt? - Was ändert sich?

Seminarveranstaltung zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und zur EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Seminarleitung: Frau Rechtsanwältin Sabine Schmitt-Hennig ist als selbstständige externe Datenschutzbeauftragte tätig und ist zertifizierte externe Datenschutz-Auditorin. Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der Privatwirtschaft als Führungskraft mit internationaler Verantwortung im Bereich Datenschutz und Compliance. Ihren beruflichen Werdegang startete Frau Schmitt-Hennig bei der heutigen Bundesnetzagentur als Rechtsreferentin. Aufgrund ihrer Praxiserfahrung und als ausgebildete Datenschutz-Risiko-Managerin ist sie im Umgang mit datenschutzrechtlichen Überprüfungsverfahren sehr versiert und weiß, auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Datenschutz praxistauglich einzugehen und sie adäquat umzusetzen.

Zielgruppe

• Datenschutzbeauftrage

Voraussetzungen

Keine.

Trainingsinhalte

Grundlagen des Datenschutzes

  • Die Geschichte des Datenschutzes: Entstehung und Entwicklung des Bundesdatenschutzgesetzes

  • Datenschutz und Grundgesetz - Verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzes

  • Ziele und Aufgaben des Datenschutzes

  • Gesetzliche Grundlagen

  • Vorstellung der Aufsichtsbehörden

  • Aufgaben und Befugnisse einer Datenschutzaufsichtsbehörde

  • Datenschutzprüfung durch die Aufsichtsbehörde

  • Die grundlegenden Prinzipien, Begriffe und Vorgaben des Datenschutzes

  • Rechtsgrundlagen, Zulässigkeit der Datenerhebung, Verarbeitung und Nutzung - Verbot mit Erlaubnisvorbehalt

  • Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten

  • Verfahrensregister und Vorabkontrolle

  • Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

  • Rechte der Betroffenen

  • Verstöße gegen den Datenschutz - Die Datenpanne nach § 42a BDSG

  • Datensicherheit/IT-Sicherheit – TOMs – oder die „acht Gebote“ der IT-Sicherheit

  • Sanktionsrahmen - Bußgeldpraxis

Überblick: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – das künftige Zusammenspiel von europäischem und nationalem Datenschutz

  • Internationaler Datenschutz – ein kurzer Blick über die Grenzen – innerhalb und außerhalb der EU (Privacy Shield, EU-Standardvertragsklauseln)

  • Historische Entwicklung der DSGVO

  • Übergangsfrist und Anwendbarkeit

  • Anwendungsbereich und Grundprinzipien der DSGVO - Öffnungsklauseln

  • BDSG versus DSGVO - Was ändert sich, was bleibt?

  • BDSG alt versus BDSG neu – Was ändert sich, was bleibt gleich?

  • Neue Rolle und Kompetenzen der Aufsichtsbehörden

  • Zusammenarbeit auf europäischer Ebene

  • Europäischer Datenschutz-Ausschuss

  • Marktortprinzip.

  • One-Stop-Shop

  • mögliche Sanktionen

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

  • Datenschutz-Risikomanagement

  • Datenschutz-Folgenabschätzung

  • Melde- und Benachrichtigungspflichten

  • Erweiterte Betroffenenrechte - Recht auf Vergessenwerden

  • Datenportabilität, Accountability

  • Die neue Rolle des Datenschutzbeauftragten - Was bleibt gleich, was ändert sich

  • Zertifizierungen

  • Erhöhte Transparenz- und Meldepflichten

  • Privacy by Design/Privacy by Default.

  • Datenschutz-Risikomanagement

  • Neuer Sanktionsrahmen

Seminarzeiten

  • Dauer: 1 Tag
  • Zeiten:
    10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Preis pro Person

495,00 €
(589,05 € inkl. 19% USt.)

Preis je Teilnehmer. Inkl. Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke, Mittagessen und Zertifikat. (Halbtages- und Abendveranstaltungen ohne Mittagessen)

TIPP: Bayerische Behörden erhalten Sonderpreise » hier informieren

Für Ihre Buchung von "Bundesdatenschutzgesetz und EU-Datenschutzgrundverordnung" tragen Sie bitte rechts oben Ihren gewünschten Ort und Datum ein.

Seminare zu verwandten Themen

Seminar Dauer Kosten
Datenschutz e-Learning 1.5 Stunden 590,00 €
(702,10 € inkl. 19% USt.)
Datensicherheit und Risikomanagement für den IT-Betrieb 1 Tag 530,00 €
(630,70 € inkl. 19% USt.)

Alternativ können Sie sich auch eine detaillierte Liste der Seminare dieses Themas als PDF herunterladen.

Seminarauswahl

  • Offenes Seminar
    Zu offenen Seminaren können sich alle Interessierten anmelden. Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern.
  • Firmen-Seminar
    Firmenseminare nur für Mitarbeiter. Preise und Buchungsformalitäten entsprechen den Vereinbarungen, die mit Ihrer Firma getroffen wurden.
  • Inhouse-Seminar
    Inhouse-Seminare finden nur für Teilnehmer einer Firma bei Ihnen vor Ort statt. Termine und Inhalte in Absprache mit Ihnen.
  • Individual-Coaching
    Coaching wird für eine oder mehrere Personen angeboten. Im Fokus steht meist eine konkrete Problemlösung.
  • 495,00 €
    (589,05 € inkl. 19% USt.)

    Preis je Teilnehmer. Inkl. Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke, Mittagessen und Zertifikat. (Halbtages- und Abendveranstaltungen ohne Mittagessen)

    TIPP: Bayerische Behörden erhalten Sonderpreise » hier informieren

    Jetzt buchen
    Bundesdatenschutzgesetz und EU-Datenschutzgrundverordnung
    Was bleibt? - Was ändert sich?Seminarveranstaltung zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und zur EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Seminarleitung: Frau Rechtsanwältin Sabine Schmitt-Hennig ist als selbstständige externe Datenschutzbeauftragte tätig und ist zertifizierte externe Datenschutz-Auditorin. Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der Privatwirtschaft als Führungskraft mit internationaler Verantwortung im Bereich Datenschutz und Compliance. Ihren beruflichen Werdegang startete Frau Schmitt-Hennig bei der heutigen Bundesnetzagentur als Rechtsreferentin. Aufgrund ihrer Praxiserfahrung und als ausgebildete Datenschutz-Risiko-Managerin ist sie im Umgang mit datenschutzrechtlichen Überprüfungsverfahren sehr versiert und weiß, auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Datenschutz praxistauglich einzugehen und sie adäquat umzusetzen.
    24.10.2017, 10:00 Uhr
    24.10.2017, 16:00 Uhr
    Köln – Hotel Mercure Köln Belfortstraße
    Belfortstraße 9
    50668 Köln
    589,05
    24.10.2017
    Köln – Hotel Mercure Köln Belfortstraße
    • Dauer: 1 Tag
    • Zeiten:
      10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Informationen

* Inklusive: Seminarunterlagen, Mittagessen, Pausenverpflegung, Getränke und Zertifikat. (Halbtages- und Abendveranstaltungen ohne Mittagessen)

** Bei dem Termin handet es sich um den Start-Termin. Die Folgetermine werden individuell mit Ihnen vereinbart.

Hinweis zu den Terminen:

Ausgebucht Ausgebucht
Durchführungsgarantie Durchführungsgarantie
Last Minute: Aktionspreis Last Minute: Aktionspreis

Teilnehmerstimmen

Das neue Vergaberecht 2016/2017 – das Wichtigste für die Praxis

Mitnahme der Unterlagen mit USB-Stick. Nette Betreuung bei der Buchung (cmt-Mitarbeiterinnen).

Y.H am 29.04.2016

Vergaberecht kompakt für die Praxis unter Berücksichtigung des neuen Vergaberechts 2017

Vielen Dank für den hervorragenden Vortrag, komme gerne wieder!

E.M am 15.06.2016

U.L am 09.07.2016